Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Winterreifen günstig online kaufen

Warum braucht man Winterreifen?

In Deutschland hat der Gesetzgeber seine Winterreifenverordnung so konkret überarbeitet, dass jedem Autofahrer klar sein muss, wann er mit Winterreifen unterwegs sein muss und welche Konsequenzen ihm drohen, wenn er bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen in einen Unfall verwickelt wird. Allerdings besteht in Deutschland keine generelle Winterreifenpflicht. Dennoch wird ein Bußgeld verhängt, wenn ein Autofahrer auf winterlicher Fahrbahn mit Sommerreifen ertappt wird. Teurer wird es, wenn er dann auch noch andere Verkehrsteilnehmer dadurch behindert. Winterliche Verhältnisse sind Glatteis, Schnee, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte.

Welche Winterreifen soll man nutzen?

Bei der Wahl der passenden Reifen für den Winter kann man sich an dem von der EU ins Leben gerufene Reifenlabel orientieren. Es ist für alle Neureifen in der EU vorgeschrieben und soll dem Verbraucher bei der Wahl seiner Reifen helfen. Das Label gibt Auskunft über die Eigenschaften für Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Rollgeräusch der Reifen. Dabei kann ein Winterreifen nicht in allen Effizeinzklassen hervorragend abschneiden, da sich die drei Kategorien gegenseitig beeinflussen. Wenn die Nasshaftung sehr gut ist, ist da Rollgeräusch der Reifen meist höher. Reifen mit weniger Stark ausgeprägtem Profil haben eine gute Kraftstoffeffizienz, haben aber das Manko einer schlechteren Nasshaftung.

Winterreifen oder Ganzjahresreifen?

Da nach der Winterreifenverordnung auch Reifen, die mindestens über das M+S Symbol verfügen, bei Schnee und Eis verwendet werden dürfen, stellt sich die Frage für viele Autohersteller, welche Reifenart sie wählen sollen. Winterreifen haben auf Schnee und Eis den Vorteil eines kürzeren Bremswegs gegenüber der Ganzjahresreifen. Wer gern mit dem Auto in den Winterurlaub in andere Länder fährt, muss auch dort auf eventuelle Vorschriften für Winterreifen achten.

Feedback