Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Der Audi Zahnriemen – ein wichtiges Antriebsteil

Wenn Du einen schweren Motorschaden mit enormen Kosten vermeiden willst, solltest Du nach einer gewissen Zeit den Zahnriemen auswechseln lassen. Schau in die Bedienungsanleitung Deines Fahrzeuges, wann ein Zahnriemenwechsel angeraten wird. Die Innenseite des Zahnriemens für Audi besteht aus Gummi-Zähnen oder Zähnen aus Kunststoff. Diese Zähne greifen in ein spezielles Zahnrad ein. Im Zahnriemen eingebettet befindet sich ein Zugstrang, welcher meistens aus Glasfasern besteht. Bei geringer Belastung kann der Audi Zahnriemen eine hohe Lebensdauer haben. Die Riemenspannung muss aber dennoch regelmäßig überprüft werden.

Kraftübertragung erfolgt durch Audi Zahnriemen

Durch den Zahnriemen für Audi werden die Kurbel- und Nockenwelle angetrieben. Das geschieht mehrere Tausend Male in der Minute. Der Zahnriemen ist also ein wichtiges Autoteil, was nach einer bestimmten Laufleistung des Motors ausgewechselt werden muss. Meistens ist das bei ca. 100.000 km der Fall. Reißt der Audi Zahnriemen vorher, bleiben sowohl die Ventile als auch die Nockenwelle stehen. Der Kolben aber dreht sich dennoch weiter. Dies kann zu einem schweren Motorschaden führen, der viel Geld kostet. Deshalb ist es vorteilhaft, den Zahnriemen für Audi regelmäßig überprüfen zu lassen.

Audi Ersatzteile bekannter Markenhersteller bequem online bestellen

Du findest in unserem Onlineshop von autoteile-meile.de sicherlich auch für Deinen Audi Ersatzteile! Unter vielen bekannten Herstellern kannst Du Deine Autoteile auswählen. Unsere Internetseite ist übersichtlich aufgebaut. Über die Suche nach Kategorien wirst Du schnell die passenden Ersatzteile finden. Diese Kfz-Teile kannst Du nach Deiner Registrierung im Onlineshop sofort bestellen. Nach erfolgreicher Bestellung werden Deine bestellten Ersatzteile sofort bequem zu Dir nach Hause geschickt.

Feedback